Daten 2017

Mittwoch (22. November)
Freitag (24. November)
Samstag (25. November)

Veranstalter


St. Severin

Tel: 089/326742 - 0


Laudate-Kirche

Tel: 089/3204374

Das war die KiBiWo 2017 in Garching!

Das Glaubensbekenntnis. Was glauben Christen?

„Schreibt auf, woran Christen glauben!“ Das war die Relihausaufgabe, die drei Jungen (die Steppenadler) und drei Mädchen (die Käuzchen) über die Ferien zu erledigen hatten. Und so saßen am Buß-und Bettag die drei Käuzchen in ihrer Chill-Ecke in der Laudate-Kirche. Sie grübelten und grübelten, woran Christen wohl glauben… „… an Gott…“, „… der wie ein Vater, nein ein guter Vater ist…“, „… und was noch? Was steht noch in der Bibel?“ In dieser fanden die Mädchen die Schöpfungsgeschichte, die sie mit Hilfe von Decken und Kuscheltieren aus ihrem Zimmer nachstellten. So ließ sich das besser merken. Damit war der erste Teil des Glaubensbekenntnisses erzählt. Die vielen Grundschul- und Kindergartenkinder ließen sich von dem lustigen Theaterspiel unserer Jugendlichen begeistern.

Am Freitag ging es weiter mit dem zweiten Teil: „…Christen glauben an Christus …“, „… geboren…“ an Weihnachten, das ging noch gut weiter. Aber Ostern? Wie geht das mit Ostereiern, Tod und … Zum Glück kamen da die Jungs, die Steppenadler zu Hilfe. Sie konnten das mit Ostern und der Auferstehung gut erklären: „Wenn Gott die ganze Welt erschaffen hat, dann wird er wohl auch Jesus wieder auferstehen lassen können.“ Die Käuzchen wollten wissen: „Wie fuhr Jesus in den Himmel? Mit einem Aufzug?“ Großes Gelächter der zuhörenden Kinder.

Am Samstag wurde die Hausaufgabe abgeschlossen: Die Käuzchen überlegten was wohl der Heilige Geist sein könnte. Was ist ein Geist? Könnte so sein wie ein Hauch, ein Atemhauch. Weiter kamen wie nicht. So schlichen sie sich ins leere Jungenzimmer, wo sie von den als Geistern verkleideten Steppenadlern ertappt wurden. Erschrocken waren nicht nur die Mädchen auf der Bühne. Gemeinsam spielten sie die Pfingstgeschichte nach und gaben die Botschaft „Gott liebt dich“ in vielen Sprachen weiter.

In der Gruppenarbeit wurden die drei Tagesthemen aufgearbeitet. Die Kinder bastelten dazu. Es wurde Kresse gesät, Naturmobile zusammengebunden, bunte Kreuze aus Transparentpapier geklebt, Kerzen verziert, Kerzenhalter beklebt und unzählige Tauben gebastelt.

Thema des Schlussgottesdienstes war die Vergebung. Wir können immer wieder zu Gott zurückkommen, er verstößt uns nicht, er liebt uns. Das haben wir mit Hilfe der Handpuppen Benni und Lisa erzählt.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen der Kinderbibelwoche beigetragen haben. Ich glaube fest daran, dass der Heilige Geist immer bei uns war, so viel wir wieder bei den Vorbereitungen lachen konnten und für alles Lösungen fanden. Mit Theaterspielen, Gesprächen, Spielen, Singen und Basteln werden die Kinder an das Thema herangeführt.

Hinweise

  • Diese Seite wird betrieben vom KiBiWo-Team im Auftrag der katholischen und evangelischen Gemeinden der Stadt Garching bei München

  • Alle persönlichen Angaben bei der Anmeldung werden nur für die Durchführung der Kinderbibelwoche verwendet und danach umgehend gelöscht. Zur Sicherheit nutzt diese Seite eine verschlüsselte Verbindung und nur einen deutschen Betreiber.

Das KiBiWo-Team

  • Hilde Weidendorfer, Garching
  • Susanne Weihofen, Garching